St. Pölten , Ratzersdorf

Erstellt am 16. April 2018, 16:12

von Redaktion noen.at

Wasserrettung organisierte Katastrophenschutzübung. Am Samstag (14. April) veranstaltete die Wasserrettung Niederösterreich ihre Landesübung mit Szenarien des Katastrophenschutzes.

In verschiedenen angenommenen Hochwasserszenarien ging es darum, Menschen aus Gefahrensituationen zu retten, Vermisste zu suchen oder sonstige Gefahren abzuwehren.

Organisationsübergreifend übten 120 Einsatzkräfte von Wasserrettung, Rettungshunde NÖ, Rotes Kreuz, Bergrettung, Feuerwehr und Bundesheer, vertreten durch Pioniere und der Hubschrauberstaffel.

An sechs verschiedenen Schauplätzen im Bereich der Seen und Traisen in den Ortsteilen Ratzersdorf, Viehhofen und Altmannsdorf gab es viele Herausforderungen zu bewältigen, wie verunglückte Personen, in den Fluss gestürzte Autos oder die Sicherung eines zu brechen drohenden Dammes.