St. Pölten

Erstellt am 13. Oktober 2017, 05:22

von Beate Riedl

St. Pölten: Metro-Start ist nun fix. Mit etwas Verspätung eröffnet Großhandelskette am Montag, 23. Oktober, ihren weltweit ersten Nullenergie-Markt.

Der neue Metro-Markt eröffnet in Stattersdorf mit etwas Verspätung.  |  Max Steiner

„Die Belegschaft würde am liebsten die ganze Welt zerreißen. Sie haben so viel Ehrgeiz entwickelt“, zeigt sich Franz Trinko stolz.

Er ist Projektleiter des neuen Metro-Großmarktes, der am Montag, 23. Oktober, in der Stattersdorfer Hauptstraße eröffnet wird – auf den Tag genau 38 Jahre nach der Eröffnung von Metro in der Dr. Wilhelm-Steingötter-Straße.

Franz Trinko ist Projektleiter für den neuen Metro-Standort.  |  NOEN, Metro

Trinko war von Anfang an dabei, als es darum ging, das österreichweit einzigartige Vorzeigeprojekt umzusetzen.

Belegschaft strotzt vor Ehrgeiz

„Man lebt mit dem Projekt von der Bodenplatte bis zur Eröffnung mit“, sagt Trinko. Es sei eine große Sache, bei einem einzigartigen Projekt wie diesem mit dabei zu sein. „Es ist etwas Besonderes, wenn man sieht, wie alles Schritt für Schritt fertig wird“, erklärt Trinko.

Nullenergie-Großmarkt für Metro in St. Pölten

In St. Pölten hat Metro den ersten Nullenergie-Großmarkt umgesetzt. „Wir haben die Neuerrichtung als Chance gesehen, einen anderen, innovativen Weg einzuschlagen – mit großem Fokus auf Nachhaltigkeit“, weiß Metro-Geschäftsleiter Walter Hörndler.

Baustopp und "bauliche Überraschungen" beim Neubau

Durch den vom Land verhängten Baustopp sowie einige „bauliche Überraschungen“, wie Hörndler es nennt, kam es zu Verzögerungen bei der Fertigstellung. „Aber es konnten alle Probleme gelöst werden“, berichtet Hörndler. Für ihn ist genauso wie für seine 150 Mitarbeiter die besondere Herausforderung, den Betrieb am alten Standort parallel zur Übersiedlung fortzuführen.

Zum letzten Mal geöffnet ist in der Steingötter-Straße am Samstag, 21. Oktober, bis 13 Uhr. Im Anschluss wird mit langjährigen Kunden angestoßen, bevor noch einmal kräftig angepackt wird. Am Montag um 6 Uhr öffnen dann am neuen Standort erstmals die Tore.