Erstellt am 12. Oktober 2017, 08:28

von Beate Steiner

"Ugly Fritz" Musiker-Familie hilft mit Konzert. „Ugly Fritz“ spielen mit Unterstützung von Hacklstrumpf im Warehouse ein „Benefritz“. Der Erlös kommt ihrem kranken und durchs Sozialnetz gefallenen Freund zugute.

„Ugly“ Fritz Schmaldienstorganisiert ein Konzert, dessen Erlös Josef Kürzel zugutekommt.  |  NOEN, privat

Josef Kürzel ist noch einmal ins Leben zurückgekehrt. Vor einem Jahr hatten ihn die Ärzte schon aufgegeben. Da lag er mit gebrochenen Knochen und Rippen, von denen eine seine Lunge durchstochen hatte, auf der Intensivstation im Krankenhaus: Der wegen einer Krankheit schwer Gehbehinderte war die Treppe hinuntergestürzt.

Durch das Sozialnetz gefolgen

Dann stürzte Josef Kürzel durch das Sozialnetz. Während er im Krankenhaus lag, verlor er seine Wohnung, ohne festen Wohnsitz auch seine Invaliditätspension – er landete in der Notschlafstelle der Emmausgemeinschaft. Jetzt aber hat Josef Kürzel wieder ein eigenes Heim, dank „seiner“ Musikerfamilie.

Das ist die kultige Ugly Family, Musiker rund um „Ugly“ Fritz Schmaldienst, die mindestens einmal im Jahr die Fans mit einem Konzert der besonderen Art beglücken. Und Josef „Spargel“ Kürzel, das war 22 Jahre lang der „Hausmeister“ bei den Auftritten, der zwischendurch die Bühne gekehrt, für die Security gesorgt und den Bühnenaufbau mitgemacht hat. Bis er vor drei Jahren krankheitsbedingt aufgeben musste.

Ugly Family hat ihren Spargel nicht aufgegeben

Die Ugly Family hat ihren Spargel nicht aufgegeben, hat ihm die Kaution für die neue Wohnung vorgestreckt und spielt jetzt ein Benefiz für ihn. „Wir wollen Spargel damit auch mental unterstützen und ihm zeigen, dass er nicht allein gelassen wird“, wirbt Fritz Schmaldienst darum, viele Gäste beim „Ugly Benefritz“ am Freitag, 13. Oktober, im Warehouse zu begrüßen, „die bei erstklassiger Unterhaltung Gutes tun wollen, damit der Spargel wieder Boden unter den Füßen bekommt.“