Altenwörth

Erstellt am 02. Januar 2018, 09:21

von Günter Rapp

Silvesterschwimmen für guten Zweck. Immerhin 90 Unerschrockene stürzten sich beim 5. Altenwörther Silversterschwimmen in die Fluten des Donau-Altarms.

Allen voran Richard „Richy“ Werner, Obmann des veranstaltenden Freizeitverein Altenwörth. Mit von der Partie war auch Eisschwimmprofi Josef Köberl, der bereits im Oktober einen Vortrag übers Eisschwimmen gehalten hatte.

Obwohl: Die Lufttemperatur war mit knapp 15 Grad gar nicht winterlich, im Wasser wurden vier Grad Celsius gemessen. Von der Line Dance-Gruppe „Lucky Lines“ - au Asperhofen und unter der Leitung von Waltraud Haas - wurden die Schwimmer richtig angefeuert. Geschwommen wurde vom Ufer zur nahen Plattform und am Rückweg hatten Richard Werner und sein Team eine Wasserrutsche vorbereitet.

Für die rund 700 Zuschauer gab es Glühwein, Punsch und Kuchen gegen eine Spende. „Das Geld kommt einem seit der Geburt schwer behinderten Buben aus dem Bezirk Hollabrunn zugute“, verriet Richard Werner der NÖN.