Tulln

Erstellt am 18. Dezember 2017, 18:47

von Redaktion noen.at

Storch spazierte in der Wintersonne über die Felder. Kurioser "Gast" am Tullnerfelder Bahnhof bei Pixendorf (Bezirk Tulln) am Montagnachmittag: Ein Storch spazierte auf den Feldern herum.

Zunächst meldete ein Passant einen auf einem Masten sitzenden Storch, doch letztlich stolzierte Meister Adebar über die Felder südlich des Tullnerfelder Bahnhofs.

Um diese Jahreszeit sollten die Störche eigentlich schon auf dem Weg in den Süden sein; ob Meister Adebar in Sachen „Baby“ unterwegs war oder ob er den Vogelzug in den Süden verpasst hat, konnte bis dato nicht geklärt werden. Eines ist sicher: den ÖBB-Zug Richtung Südbahn hat das Federvieh nicht bestiegen.