Tulln

Erstellt am 27. September 2017, 05:19

von NÖN Redaktion

Fällt Bluza-Rekord bei Staatsmeisterschaft?. Franz Mathias verteidigt in diesem Jahr nicht nur seinen Titel, sondern möchte mit dem Groß-Gemüse auch ein neues Spitzengewicht erreichen.

Landesrat Karl Wilfing (l.) war zum Lokalaugenschein bei Franz Mathias und seinem Riesenkürbis zu Gast.  |  NOEN, Die Garten Tulln

In den kommenden vier Wochen dreht sich auf der Garten Tulln alles um den Kürbis. Neben der Kürbissortenschau wird die Österreichische Riesenkürbis-Staatsmeisterschaft am Samstag, 30. September, wieder ein Spektakel. „Den ganzen Tag über werden nicht nur Kürbisse gewogen, auch anderes Riesengemüse wird präsentiert und gemessen.

Gibt es einen neuen Österreich-Rekord?

Bei verschiedenen Ständen locken regionale Schmankerl und alle Besucher sind eingeladen, an einem Schätzspiel mit tollen Preisen teilzunehmen. Heuer wird es besonders spannend: Es erwartet uns ein neuer Österreich-Rekord“, so Landesrat Karl Wilfing beim Lokalaugenschein beim amtierenden Staatsmeister Franz Mathias aus Oberkreuzstetten, Bezirk Mistelbach. Im Vorjahr holte Mathias mit seinem 621,7 Kilogramm schweren Kürbis den Staatsmeistertitel.

Der Oberkreuzstettner ist mit 669 kg aus dem Jahr 2013 auch der Österreichische Rekordhalter. Sein Kürbis, mit dem er ins Rennen gehen wird, misst aktuell fünf Meter Umfang.

669 Kilo sollen bezwungen werden

„Das Wetter war heuer optimal. Geringe Temperaturschwankungen tragen zu einem optimalen Wachstum bei. Mein größter Konkurrent ist Friedrich Melka. Es wird ein enges Rennen“, so Mathias. Ein bis zwei Stunden verbringt er täglich bei seinen beiden Riesenkürbissen im 120 Quadratmeter großen Folientunnel. Der Sommerurlaub fiel ihrer Pflege zum Opfer. In Spitzenzeiten wächst der Kürbis pro Tag 15 bis 20 Kilogramm. Feuchte Stellen werden mit Babypuder behandelt, um etwaige Fäulnis zu unterdrücken. Denn die Regeln der Great Pumpkin Commonwealth sind streng: Beschädigte Kürbisse fallen aus der Wertung. Der Sieger fährt nach Ludwigsburg zur größten Kürbisausstellung der Welt.