Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 12. Januar 2018, 12:58

von Redaktion noen.at

Falschen Gang erwischt: Malheur am Supermarkt-Parkplatz. Am späten Freitag-Vormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einer Fahrzeugbergung in der Brunner Straße alarmiert. Ein PKW-Lenker hatte beim Ausparken eine Randsteinbegrenzung überfahren und war mit seinem Fahrzeug hängengeblieben.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Nach dem Einkauf wollte ein Ehepaar den Supermarkt-Parkplatz - welcher im vorderen Bereich mit einem Randstein zu einem Grünstreifen begrenzt ist - mit seinem Seat Altea verlassen. Beim Ausparkmanöver passierte das Unglück: Der Lenker verließ den Parkplatz nicht rückwärts, sondern vorwärts.

Das Fahrzeug rollten dabei über den vorderen Randstein und blieb anschließend mit der Bodenplatte am Randstein hängen. Da eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war, wählte eine hilfsbereite Bürgerin den Notruf und ersuchte um Unterstützung durch die Feuerwehr.

Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter konnten keine schweren Schäden am Fahrzeug festgestellt werden. Um eine schonende Bergung durchzuführen, wurde der Pkw mittels Ladekran des Wechselladefahrzeuges auf der Vorderachse hochgehoben und so aus der misslichen Lage befreit. Bereits wenige Minuten nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnte das Ehepaar ihre Fahrt wieder fortsetzen.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya