Vitis

Erstellt am 13. Januar 2018, 02:29

von Michael Schwab

Führungswechsel: Holzweber folgt Binder. Bisheriger Kommandant der FF Vitis, Josef Binder, legte Funktion zurück, Nachfolger wurde Markus Holzweber. Horst Zellhofer ist neuer Kommandant-Stellvertreter.

Nach der Wahl des neuen Kommandos der FF Vitis: Bürgermeisterin Anette Töpfl, Gerhard Süss, Verwalter Andreas Zellhofer, der neue Kommandant Markus Holzweber, die stellvertretende Leiterin des Verwaltungsdienstes Franziska Wurz, der neue Kommandant-Stellvertreter Horst Zellhofer und Günther Bauer.  |  privat

Eine bedeutende Veränderung gibt es im Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Vitis.

Der bisherige Kommandant Josef Binder kündigte kurz vor der Jahreshauptversammlung am 27. Dezember an, sein Amt zurückzulegen. „Ich bin beruflich derzeit ziemlich stark eingespannt. Die Tätigkeit im Kommando war damit nicht mehr zu vereinbaren“, erklärt Binder gegenüber der NÖN seine Beweggründe.

Er war insgesamt 32 Jahre lang im Kommando der FF Vitis tätig, zuerst als Schriftführer, dann 13 Jahre lang als Kommandant-Stellvertreter und schließlich knapp sieben Jahre als Kommandant. „Ich komme jetzt in ein Alter, wo es Zeit wird, Jüngere ans Werk zu lassen“ fügt Binder hinzu. Als Nachfolger bot sich der bisherige Kommandant-Stellvertreter Markus Holzweber an.

"Ich brauchte ein wenig Bedenkzeit"

„Dass es einen Wechsel an der Spitze geben wird, zeichnete sich vorher nicht ab, die Sache kam überraschend. Ich brauchte natürlich schon ein wenig Bedenkzeit“, erinnert sich Holzweber. Er war sechs Jahre lang Kommandant-Stellvertreter und wurde nun zum Kommandanten gewählt.

Neuer Stellvertreter wurde Horst Zellhofer, dessen Funktion als Gruppenkommandant übernimmt nun Stefan Trisko. Neu traten der FF Vitis Dominik Holzweber, Michelle Zellhofer und David Hofstätter bei. Befördert wurde vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann Marcel Zeiler.

Fix geplant ist für 2018 bereits ein großes zweitägiges Fest am 11. und 12. Mai im Park.