Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 12. Januar 2018, 09:26

von Redaktion noen.at

Doppelter Einsatz wegen Gasgeruchs. Am Donnerstag-Abend mussten die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Waidhofen/Thaya - nachdem sie am selben Tag schon einmal alarmiert worden waren - erneut zu einem vermeintlichen Gasaustritt in der Heidenreichsteiner Straße ausrücken.

Dieses Mal handelte es sich um ein leerstehendes Geschäftslokal - gleich neben dem Einsatzobjekt vom morgendlichen Einsatz.

Ein Angestellter der erst vor kurzem übersiedelten Firma hatte kurz vor 17 Uhr das leerstehende Geschäftslokal in der Heidenreichsteiner Straße betreten und im Eingangs- und Kellerbereich Gasgeruch wahrgenommen. Er verständigte die Einsatzkräfte und erwartete diese vor dem Gebäude. Wie bereits beim Einsatz am Morgen, als Mitarbeiter des benachbarten Wettlokals beim Betreten des Kellerbereiches Gas gerochen hatten, rüstete sich ein Atemschutztrupp mit umluftunabhängigen Atemschutz aus. Gleichzeitig wurde eine C-Löschleitung vor dem Geschäftslokal in Stellung gebracht.

Nach dem Eintreffen des EVN-Störungsdienstes wurden die Räumlichkeiten mit Messgeräten nach eventuellen Gaskonzentrationen abgesucht. Doch auch dieses Mal konnte kein Gas festgestellt werden. Seitens der Einsatzkräfte wird vermutet, dass der Geruch in beiden Fällen aufgrund ausgetrockneter Siphons aus dem Kanal kam.

Quelle: http://www.ffwaidhofen.at