Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 15. Juli 2017, 07:01

von Redaktion noen.at

Doppelte Fahrzeugbergung nach Pkw-Zusammenstoß . Am Freitag-Abend wurden die Feuerwehren Vestenpoppen-Wohlfahrts und Waidhofen/Thaya zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 5 alarmiert. Zwei Fahrzeuge waren nach einem Zusammenstoß im Straßengraben gelandet und mussten geborgen werden.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Der Lenker eines Dacia Duster war auf der Bundesstraße 5 Richtung Wien unterwegs. Kurz vor dem Kreuzungsbereich Höhe Ulrichschlag wollte er links in einen Feldweg einbiegen. Eine junge Lenkerin war zur gleichen Zeit ebenfalls auf der LB5 in Richtung Wien unterwegs und wollte mit ihrem Mitsubishi den vor ihr fahrenden Dacia überholen.

Dabei kam es zu einem Zusammenstoß - beide Fahrzeuge wurden in den linken Straßengraben geschleudert. Die Lenkerin des Mitsubishi wurde dabei leicht verletzt und musste vom Roten Kreuz Waidhofen/Thaya ins Landesklinikum zur weiteren Versorgung abtransportiert werden.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Beim Eintreffen der Waidhofener Stadtfeuerwehr hatte die Feuerwehr Vestenpoppen-Wohlfahrts die Unfallstelle bereits abgesichert. Nachdem die Unfallaufnahme durch die anwesende Exekutive abgeschlossen war, konnte die Bergung beider Fahrzeuge begonnen werden.

Zuerst wurde die Bundesstraße 5 im Bereich der Unfallstelle gesperrt, damit die Einsatzfahrzeuge für die Bergung entsprechend aufgestellt werden konnten. Der Dacia Duster wurde mit der Bergeseilwinde des Tanklöschfahrzeuges 1 aus dem Straßengraben gezogen und konnte anschließend die Fahrt bis zur örtlichen Werkstätte selbständig fortsetzen.

Um weitere Beschädigungen am zweiten Unfallwagen zu vermeiden, wurde dieser mit dem Ladekran des Wechselladefahrzeuges geborgen und mittels Wechselladeaufbau-Bergung von der Unfallstelle abtransportiert.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya

http://www.ffwaidhofen.at