Markt Piesting

Erstellt am 26. Dezember 2017, 13:56

von NÖN Redaktion

Weihnachtskonzert der Neuen Mittelschule Markt Piesting. Mit der Welturaufführung eines Musicals überraschten die Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Markt Piesting ihr Publikum beim Weihnachtskonzert am 21.12.2017.

„Traumhafte Weihnacht“ so wurde das Musical betitelt, das zu Weihnachten 2017 als Welturaufführung im voll besetzten Turnsaal der Neuen Mittelschule Markt Piesting aufgeführt wurde.

Der musikalische Mentor der Schule,  Wolfgang Hecher, textete, komponierte und arrangierte eine Weihnachtsgeschichte, die seine Lehrerkollegen mit wunderbaren akustischen und mit Lichteffekten veredelten.

Alte Geschichte mit neuen Elementen

Die Geschichte ist im Kern bekannt, sie wurde aber mit Texten aus der Jetztzeit versehen in unsere Gegenwart versetzt. In der Rahmenhandlung führt eine Redakteurin, die eine Weihnachtsgeschichte schreiben soll, mit allerhand akustischen und Beleuchtungseffekten in eine für sie unbekannte Zeit und ein fremdes Land. Sie erlebt, quasi als Beobachterin erzählend, die bekannte Handlung des Weihnachtsevangeliums, von der Reise von Maria und Josef nach Bethlehem, der Herbergsuche, der Geburt Jesu und der Anbetung durch die Hirten.

Eigene Einflüsse der SchülerInnen

Die SchülerInnen sprachen und sangen diese Handlung in einer heute gebräuchlichen Sprache und brachten so eine ganz moderne und eigene Sicht der biblischen Gegebenheiten zur Aufführung. Das Stück spielte in den von den SchülernInnen unter Federführung von Daniela Schaffer gestalteten Kulissen, die die Handlung gut unterstützten.

Und wenn sich dann zum Ende herausstellt, dass die Redakteurin tatsächlich eine „traumhafte Weihnacht“ erlebt hat, wird das Finale mit einem musikalischen Feuerwerk vollendet.

Bürgermeister begeistert

Bürgermeister Roland Braimeier meinte bei dem abschließenden gemütlichen Beisammensein: „Dieser Abend hat wieder einmal gezeigt, welches Engagement in unserer großartigen Schule herrscht, mit wie viel Professionalität aber auch Einfühlungsvermögen unseren Kindern Bildung und Herzensbildung vermittelt wird und zu welchen Leistungen unsere Kinder fähig sind. Ich kann nur aus vollem Herzen allen gratulieren“.