Echsenbach

Erstellt am 03. Januar 2018, 15:09

von NÖN Redaktion

Theater über Geschlechterkampf bei der Feuerwehr. Im aktuellen Stück der Theatergruppe der Katholischen Jugend Echsenbach bricht in einer Wehr ein Geschlechterkampf aus.

Die Theatergruppe der Katholischen Jugend Echsenbach zeigt aktuell die Komödie in vier Akten: „Der Grillclub mit dem roten Auto“ von Carsten Lögering im Pfarrheim Echsenbach.

Das gesamte Ensemble der Theatergruppe wurde für diese Komödie von Regisseur Gerald Nossal gut ausgewählt, hervorragend und bestens vorbereitet und für ihre jeweiligen Rollen bestens besetzt. Es war eine perfekte Mischung der Schauspieler, neue, junge, unbeschwerte Talente, die textsicher und draufgängerisch an die Sache rangingen, mit den bereits Erfahrenen, Routinierten zu kombinieren, erbrachte eine schauspielerische Höchstleistung, die bei den Besuchern besten Anklang fand.

Neu im Ensemble waren Lisa Kletzl, Mario Sinhuber, Christine Höchtl und Lukas Kühböck, der mit einem Sonderapplaus gewürdigt wurde.
In der feurig spritzigen Feuerwehrsatire geht es um eine überforderte Ortsfeuerwehr: Nach dem Tod ihres Brandmeisters besteht sie nur noch aus drei Mitgliedern. Dass die außer Bier trinken und grillen, nichts zustande bekommen, juckt niemanden. Erst als sich der Kreisbrandmeister dem Lotterleben annimmt, hat der Spaß ein Ende. Dieser ernennt eine bis dahin unbekannte Frau zur Ortsbrandmeisterin. Damit beginnt ein Geschlechterkampf unter den Feuerwehrmitgliedern.

Weitere Termine der Aufführung sind am Samstag, 6. Jänner um 18 Uhr, Sonntag, 7. Jänner um 19 Uhr sowie Sonntag, 14. Jänner um 18 Uhr.
Karten sind bei Lukas Rauscher unter der Telefonnummer 0650-8930585 täglich von 18 bis 20 Uhr erhältlich. Der Preis für Erwachsene beträgt 8 Euro, Kinder unter 12 Jahren bezahlen 5 Euro.