Erstellt am 29. November 2017, 04:00

von Franz Pfeffer

Stöcklhuber will 250.000 Euro Spenden sammeln. Willi Stöcklhuber sammelt Spenden für Bedürftige. Für 2018 will er die 250.000 Euro Grenze erreichen

„Frieden auf Erden“ – Unter diesem Motto stand der Waldviertler Advent als Benefizveranstaltung am 25. November im Kurzentrum Bad Traunstein.

Organisator Willi Stöcklhuber begrüßte die Ehrengäste, Freunde und Unterstützer des Vereines und konnte sich wieder über einen vollbesetzen Saal freuen. Auch diesmal wurde die schon sehr bekannte Veranstaltung von vielen Kindern und Erwachsenen gestaltet, die mit Freude und Eifer mitwirkten.

Reingewinn für Bedürftige

Dank und Anerkennung gebührte Andreas Jaksch und Josef Herndler, dem Zitherduo Geschwister Charlotte und Ingeborg Höllerer, „Die jungen Pehendorfer“ (Miriam Auer, Judith Auer, David Auer, Jennifer Baumgartner, Angela Gattringer, Barbara Gattringer, Sarah Gattringer und Christine Mayerhofer), „Die Drillinge und Boss aus Martinsberg“ (Sophie Ableitinger, Lena Ledermüller, Corinna Sandler und Hanna Strasser), Gesang Lena Wagesreither aus Bad Traunstein, die Lesungen von Anton Much und Lisa Schiller aus Oberheubach. Für die Technik sorgte das Duo „Monika und Franz“.

Der gesamte Reingewinn kommt wieder bedürftigen Menschen der Umgebung zugute, die derzeit Unterstützung benötigen. In seinen Dankesworten betonte Willi Stöcklhuber, wie viele freiwillige Stunden und wie viele Helfer notwendig waren und sind, um so einen Abend zu gestalten. Er bedankte sich bei allen Sponsoren und Mitwirkenden, bei Bürgermeisterin Angela Fichtinger mit ihrem Team, bei der Feuerwehr Bad Traunstein, beim Roten Kreuz Arbesbach und auch bei den Verantwortlichen des Kurhauses.

Bürgermeisterin Angela Fichtinger dankte Willi Stöcklhuber und seinem Team für das große Engagement und für die geleistete Arbeit. „Wieder einmal mehr hat er es geschafft, Menschen zum Mitmachen zu animieren und mit dem Waldviertler Advent den Saal zu füllen“, so Fichtinger. Landesrat Ludwig Schleritzko freute sich, wie alle anderen Anwesenden, bedürftige Menschen zu unterstützen. Willi Stöcklhuber wird die 15. Benefizgala am 17. März 2018 in Waldhausen organisieren, bei der das Ziel ist, die 250.000 Euro Grenze zu erreichen. Er und sein Team setzten wieder einmal ein vorweihnachtliches Zeichen der Menschlichkeit.