Erstellt am 13. März 2013, 00:00

Zwei Männer tot aufgefunden. Schreckliche Funde / 80-Jähriger lag eine Woche tot daheim, 84-Jähriger starb nach Sturz in Bachbett.

 |  NOEN

OBER NEUSTIFT, VOITSCHLAG /  Bei zwei Pensionisten (80 und 84 Jahre alt), die zu Sturz gekommen waren, konnte nur mehr der Tod festgestellt werden. Während der eine bereits eine Woche tot daheim gelegen haben dürfte, gibt das Ableben des zweiten einige Rätsel auf.

In Ober Neustift wurde am Donnerstag, dem 7. März, ein alleinstehender 80-jähriger Pensionist in seinem Wohnhaus tot aufgefunden. Ein Nachbar hielt regelmäßig Nachschau und entdeckte den Toten. Der Mann dürfte bereits seit rund einer Woche tot gewesen sein. Da die Todesursache anfangs im Unklaren lag, wurde eine Obduktion angeordnet. Diese ergab, dass der Pensionist zwar in seinem Haus gestürzt war, aber eines natürlichen Todes gestorben ist.

Der zweite, ähnliche Vorfall ereignete sich am frühen Morgen des vergangenen Samstag, 9. März. Ein 84-jähriger Pensionist aus Voitschlag dürfte sehr zeitig aufgestanden sein und kurze Zeit später das Haus verlassen haben. Was genau geschah, wird ungeklärt bleiben. Sicher ist, dass der Mann über die Böschung in das Bachbett des Ortsbaches gestürzt ist, sich verletzte und wenig später verstarb. Der Tote wurde gegen 8 Uhr früh von seinem Sohn aufgefunden. Weil er den Vater nicht wie gewohnt antraf, hielt er Nachschau und fand den Pensionisten im Bachbett.