Zwettl

Erstellt am 05. Februar 2018, 13:40

von NÖN Redaktion

Steigende Gäste-Zahlen. Erfolgreiches Tourismusjahr 2017 für die Brau- und Kuenringerstadt, nächste Aktivitäten bereits in Umsetzung.

Vizebürgermeister Johannes Prinz, Monika Prinz und Tanja Zlabinger in der Zwettl-Info im Alten Rathaus, wo Gäste beraten und mit Informationsmaterial versorgt werden.  |  NOEN, privat

Qualitätsoffensiven in den Unterkünften, ein vielfältiges kulturelles Angebot und der Wanderschwerpunkt mit Zertifizierung durch die Österreichischen Wanderdörfer bringen Zwettl weiter auf dem touristischen Vormarsch.

Die Stadtgemeinde Zwettl wird von den Gästen im Besonderen als Braustadt, Kulturstadt und vor allem auch als zertifizierte Wanderregion geschätzt. Die gelungene Verbindung und Vernetzung der Angebote von Stadt & Land, von Kultur & Natur, die Nähe zum idyllischen Stausee und die unberührte Waldviertler Landschaft bieten einen großen Erholungs- und Erlebnisfaktor.

"In allen Bereichen positive Zuwächse"

Vizebürgermeister Johannes Prinz zeigt sich hoch erfreut über das Tourismusjahr 2017: „Wir konnten in allen Bereichen positive Zuwächse erzielen, die Nächtigungen im Gesamten stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 16 % auf mittlerweile 70.000 Nächtigungen, die Zahl der Ankünfte weist eine markante Steigerung um 20 % auf insgesamt 32.000 Ankünfte auf. Ein deutliches Plus verzeichnen wir bei den Gästenächtigungen im 4-Stern-Bereich!“

Bereits in Umsetzung befinden sich die ersten Aktivitäten für dieses Jahr, wie z.B. die neue Zwettler Radkarte, die Neuauflage des Kulturführers „ZwettlEntdecken“, Zwettl-Präsentationen auf der Welser Messe und bei „waldviertelpur“ sowie als Veranstaltungshöhepunkt das Zwettler Braustadtfest von 8. bis 10. Juni in der Promenade Zwettltal.

Besonders beliebt ist Zwettl bei Gästen aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, aber auch bei den Steirern, ausländische Gäste kommen vor allem aus Deutschland, bevorzugt aus den Regionen Bayern und Norddeutschland in die Braustadt. Zwettl punktet nicht nur mit seiner zentralen geografischen Lage im Waldviertel und der Nähe zu den Ballungszentren St. Pölten, Wien und Linz, sondern vor allem auch mit seiner gut ausgebauten Infrastruktur und der charmanten historischen Innenstadt mit hoher Genuss-, Einkaufs- und Erlebnisqualität.