Jugendliche verkaufen Pralinen zugunsten der Ärmsten. Auch heuer solidarisieren sich am 25. Oktober wieder Jugendliche der Salesianerpfarre Amstetten Herz Jesu im Rahmen des Weltmissionsmonats Okotber mit Jugendlichen in den ärmsten Ländern.

Von Wolfgang Zarl. Erstellt am 24. Oktober 2020 (09:20)
Herz Jesu-Kirche
Wolfgang Zarl

Nach der Sonntagsmesse um 9.30 Uhr verkaufen die Jugendlichen faire Schokopralinen und – heuer neu – vegane Bio-Fruchtgummis. Der Erlös hilft den Ärmsten in Ländern des globalen Südens, die gerade besonders unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie leiden. Der Amstettner Salesianerpfarrer Pater Hans Schwarzl lädt ein: "Bitte nehmen Sie 2,90 Euro - oder etwas mehr - mit für diese köstliche Aktion von Missio. Es ist ein Zeichen der Solidarität unserer Jugendlichen mit den Ärmsten."