Neue Brücke über den Lewingbach

Erstellt am 05. August 2022 | 04:02
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8429031_ams31ams_lewingbach_spatenstich_c_noe_s.jpg
Beim Spatenstich für die neue Brücke: Stefan Teufel, Brückenmeisterei Aschbach, Ortsvorsteher Andreas Gruber, Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer, Thomas Wiesmann, NÖ Straßenbauabteilung Amstetten, sowie Klaus Sandhofer, Andreas Hirtenlehner und Martin Grünling von der Brücken- meisterei Aschbach.
Foto: NÖ STD Mühlbachler
Startschuss erfolgt. In drei Monaten sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Die Brücke über den Lewingbach bei der L6059 in Eisenreichdornach wird neu gebaut. Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer hat gemeinsam mit Ortsvorsteher Andreas Gruber am Donnerstag der Vorwoche den Startschuss für das Projekt gegeben.

Aufgrund ihres Alters ist die Brücke schon in einem sehr schlechten Zustand, weshalb sich das Land zu einem Neubau entschlossen hat.

Die neue Brücke wird eine Fahrbahnbreit von 5,50 Metern haben und rechtsseitig mit einem Gehweg von etwa 1,50 Metern breite ausgeführt.

Der Verkehr wird bis zum Abschluss der Arbeiten über eine Umleitungsstrecke geführt, für die Fußgänger steht ein provisorischer Steg zur Verfügung. Die Arbeiten werden von der Brückenmeisterei Aschbach in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region ausgeführt, haben am 18. Juli begonnen und werden noch rund drei Monate andauern. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 77.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.