NMS Seitenstetten-Biberbach erhielt Gütesiegel. Die Mittelschule Seitenstetten-Biberbach wurde als eine von nur fünf Mittelschulen des Mostviertels zertifiziert.

Von Josef Penzendorfer. Erstellt am 26. Mai 2019 (05:14)
NLK Reinberger
Lese-Gütesiegelüberreichung im Saal der Landesbibliothek St. Pölten: (von links) Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Tamara Behoun, Josef Penzendorfer, Sabrina Reiter und Bildungsdirektor Johann Heuras.

„In der digitalen Welt braucht es als Grundkompetenz das Lesen, um in ihr überleben zu können. Ohne Lesen funktioniert nichts, ohne Lesen können wir die Herausforderungen nicht meistern“, betonte Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner vor Kurzem in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten, wo sie bei einem Festakt an Vertreter von insgesamt 60 niederösterreichischen Schulen erstmals das Gütesiegel „LeseKulturSchule“ überreichen konnte. Bildungsdirektor Johann Heuras hob im Besonderen die Bedeutung dieser Initiative der ARGE Lesen hervor, die mit 40 überaus anspruchsvollen Kriterien alle Schulfächer und ein gesamtes Lehrerteam betrifft und fordert.

ARGE-Leiter Josef Penzendorfer hat vor drei Jahren mit seinen Experten dieses Gütesiegel initiiert, und die Jahre hindurch mit Inputs und Fortbildungsveranstaltungen begleitet. Der Landes-Lesekoordinator meint: „Umso mehr freut es mich, dass auch die NMS Seitenstetten-Biberbach den Kriterien entspricht und beim ersten Anlauf ausgezeichnet werden konnte, denn Leseschule ist wohl jede Schule, die Anforderungen für die LeseKulturSchule aber liegen noch höher!“