Fünfter Unfall in Viehdorf. Fünf Mal krachte es im heurigen Jahr bereits in Viehdorf, zum vierten mal auf der L91. Zuletzt am Montag.

Von Peter Führer. Erstellt am 08. Februar 2019 (12:00)
Freiwillige Feuerwehr Viehdorf
Der Pkw musste mit einem Kranfahrzeug geborgen werden. Der Lenker trug nur leichte Verletzungen davon.

Am Montag kam es auf der stark befahrenen L91 im Gemeindegebiet Viehdorf erneut zu einem Unfall. In den frühen Morgenstunden rutschte ein Pkw von der Fahrbahn und krachte gegen einen Baum.

Das nicht mehr fahrtüchtige Fahrzeug kam auf der Beifahrerseite zum Liegen und musste von den Freiwilligen Feuerwehren aus Viehdorf (im Einsatz: neun Mann) und St. Georgen (Kranfahrzeug mit drei Mann) geboren werden.

Feuerwehr war eine Stunde im Einsatz

„Das Fahrzeug kam aus unbekannten Gründen in die Böschung und prallte gegen einen Baum. Um kurz nach 7 Uhr erfolgte die Alarmierung. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet“, berichtet Viehdorfs Feuerwehrkommandant Wolfgang Schweighofer. Der Fahrzeuglenker blieb glücklicherweise nahezu unverletzt.

Es war im heurigen Jahr mittlerweile die vierte Fahrzeugbergung auf der L91 im Gemeindegebiet Viehdorf. Zwei mal sorgte die rutschige Schneefahrbahn für einen Unfall, zwei Mal waren die Lenker zu schnell unterwegs.