Geschmack der Region bei „Mostviertel Craft“. Bei „Mostviertel Craft“ kann man die Region in all ihren Facetten verkosten. Los geht es am 24. Juli.

Von Peter Führer. Erstellt am 08. Juli 2020 (04:44)
Bei einem Pressegespräch präsentierten Doris Farthofer, Karin Dappers, Moststraßen-Geschäftsführerin Maria Ettlinger (vorne) sowie Toni Distelberger und Daniela Wagner (hinten) das Programm.
Peter Führer

„Craft“: Das steht für handgemachte und regionale Produkte. Im Mostviertel hat sich in den vergangenen Monaten und Jahren eine große, lebhafte Szene etabliert, die diesen Trend verstärkt und mit innovativen Produkten erweitert.

„Das Mostviertel ist für „Craft“-Produkte und eine entsprechende Veranstaltungsreihe prädestiniert. Hier sind viele kleine Manufakturen entstanden. Das Angebot reicht dabei weit über Cider und Bier hinaus. Entscheidend sind ein hoher Qualitätsanspruch und das gewisse Etwas, ein gewisses Lebensgefühl“, erklärt Moststraßen-Geschäftsführerin Maria Ettlinger.

Lavendel-Cider und Eistee beim Heurigen

Um diesem Trend eine weitere Plattform zu bieten, lädt die Moststraße in diesem Sommer zur Veranstaltungsreihe „Mostviertel Craft“. Zum Auftakt empfängt der Amstettner Genuss-Bauernhof Distelberger die Besucher zum „Craft Heurigen Summer Opening“ (24. Juli ab 17 Uhr). Bei Live-Musik von „Martin&McGill“ können diverse Produktneuheiten wie zum Beispiel ein Eistee oder ein Lavendel-Cider gekostet werden. „Als Heuriger präsentieren wir den Besuchern den Geschmack des Mostviertels, pur und einfach“, weiß Toni Distelberger.

Anfang August wird dann die Kunsthandwerks-Galerie „Sun shine Gallery“ in der Amstettner Rathausstraße zum Ort des Geschehens. Am 6. August gibt es unter dem Titel „Craft auf Glas“ ab 17 Uhr spannende Einblicke in die Glasgravur-Technik von Martina Gödl-Küllinger. Am 13. August heißt es „Craft mit Fass & Leder“. Dann zeigt Gerhard Hofschwaiger ab 17 Uhr, wie ein Mostviertler Fassgürtel entsteht. Übrigens: In der „Sunshine-Gallery“ warten Produkte von 30 Kunsthandwerkern, 15 davon stammen aus dem Mostviertel. „Jedes Produkt hat ein eigenes Leben und das spürt man. Die Kunstwerke zeigen, dass sich auch urbane Styles mit Kunsthandwerk gut verknüpfen lassen“, erläutert Hausherrin Daniela Wagner.

Zehn Jahre Mostelleria heißt es am 3. September ab 10 Uhr. Doris Farthofer und ihr Team laden zu regionalen Jubiläumscocktails und einem Blick hinter die Kulissen nach Öhling. Verkostet kann auch das Malzeis aus der eigenen Mälzerei werden. „Wir wollen mit unseren Besuchern und Wegbegleitern gemeinsam auf die vergangenen zehn Jahre und auf die Zukunft anstoßen“, blickt Farthofer der Veranstaltung entgegen. Und ergänzt, dass man in ihrem Betrieb großen Wert auf Nachhaltigkeit und die regionale Kreislaufwirtschaft lege.

„Wie eine Reise durch die ganze Region“

„Diese Veranstaltungsreihe bildet das Mostviertel sehr gut ab. Es ist wie eine Reise durch die Region“, weiß Karin Dappers vom Stadthotel Gürtler. In ihrem Haus geht am 17. September das Event „Craft Total: regionale Musik, Drinks & Produzenten – alles in der Feierabendbar“ über die Bühne. Ab 17 Uhr spielt die Amstettner Live-Band „Suit Up“, die Region wird also kulinarisch und musikalisch abgebildet. Dresscode: Black & White. Das Stadthotel hat im Oktober, November und Dezember übrigens weitere Events geplant.

Zum Abschluss der Mostviertel Craft-Reihe geht es allerdings Richtung Hochkogel. So startet das Panorama-Stüberl am 23. Oktober mit einem „Wilden Abend mit Craft-Getränken“ in die Wildwochen. Für stimmungsvolles Ambiente sorgen die Jagdhornbläser, auf die Besucher wartet ein Menü rund ums Wild und Craft-Getränkebegleitung. Beginn: 19 Uhr.

Umfrage beendet

  • Kauft ihr vermehrt Produkte aus der Region?