136 Coronafälle im Bezirk Amstetten. Mit Stand heute, 9 Uhr, gibt es 136 Coronafälle im Bezirk Amstetten. Aber auch die Zahl der Geheilten steigt.

Von Peter Führer. Erstellt am 28. März 2020 (09:15)
shutterstock.com/joel bubble ben

Mit Stand heute, 9 Uhr, gibt es im Bezirk Amstetten 136 Coronafälle, um zwei mehr als am Freitag Abend. Damit liegt der Bezirk traurigerweise niederösterreichweit nach wie vor an erster Stelle. Gefolgt von St. Pölten Land (105) und Neunkirchen (101).  Die Gesamtzahl der bisher durchgeführten Testungen in Niederösterreich belief sich heute früh laut Angaben des niederösterreichischen Sanitätsstabes auf 7.042. Weiters kann der Sanitätsstab von 43 wieder genesenen Personen berichten.

In Ardagger erhöhte sich die Anzahl der Infizierten (derzeit 34) gestern übrigens nicht.  „Mittlerweile sind insgesamt fünf von ihnen wieder gesund und einige weitere könnten Anfang der Woche dann folgen“, schreibt Bürgermeister Hannes Pressl auf seinem Blog. Er sprach der Bevölkerung großes Lob für das Einhalten der Maßnahmen aus.  

Gute Nachrichten gibt es aus Ferschnitz: Vier der sieben bis jetzt positiv Getesteten gelten wieder als genesen, sie haben den Genesungsbescheid erhalten. „Es sind noch einige Testergebnisse ausständig. Wir sind bezüglich Coronavirus noch nicht über dem Berg. Bitte halten Sie sich weiter an alle Verordnungen, auch wenn es manchmal schwer fällt“, appelliert Bürgermeister Michael Hülmbauer an die Bevölkerung.