301 Infizierte im Bezirk Amstetten. Die Zahl der Coronavirus-Infektionen hat laut Statistik des Gesundheitsministeriums im Bezirk Amstetten die 300-er Marke übersprungen. 301 Erkrankte wurden seit Ausbruch der Epidemie registriert. Somit gibt es auch wieder neue Infektionen.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 22. Mai 2020 (16:11)
Symbolbild
Shutterstock/ffikretow@hotmail.com

Lange Zeit schien in der Statistik des Gesundheitsministeriums für den Bezirk Amstetten die Zahl von 297 Infizierten auf, stieg einmal kurzfristig auf 298 um dann wieder nach unten korrigiert zu werden. Dabei dürfte es sich um eine statistische Ungenauigkeit gehandelt haben. 

Mit Stand Freitag, 22. Mai, 16 Uhr, weist das Ministerium für den Bezirk nun aber 301 Infizierte aus. Das heißt, dass es zu neuen Infektionen gekommen ist. Im Bezirk dürften somit derzeit noch etwa fünf Personen tatsächlich am Virus leiden. Genaue Angaben gibt es dazu von der Behörde nicht.

In Amstetten haben sich laut Angaben von Bürgermeister Christian Haberhauer seit März insgesamt 76 Bürger mit Covid-19 infiziert. Krank ist seines Wissens nach derzeit nur noch eine Person. Seit eine Woche hat es auch keine neue Infektionen gegeben.

Aus der Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs wird auch ein neuer Erkrankungsfall gemeldet. Dort stieg die Gesamtzahl der Infektionen somit auf 25.