FF St. Georgen ist für Einsätze gerüstet. Die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen schaffte 24 neue Garnituren an. 2019 absolvierte man insgesamt 146 Einsätze.

Von Peter Führer. Erstellt am 25. Februar 2020 (03:23)
Über neue Einsatzbekleidung können sich 24 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr freuen. 2019 leisteten die Feuerwehrmitglieder 12.000 Stunden für die Allgemeinheit.
Führer

24 neue Garnituren „Fire Flex“-Einsatzbekleidung schaffte die Freiwillige Feuerwehr von der Firma Rosenbauer an. Finanziert wurden die Garnituren (eine Garnitur hat – inklusive Schuhen und Helm – einen Wert von etwa 1.400 Euro) durch Eigenleistung, Sponsoren (siehe Infobox) und Spenden aus der Bevölkerung. Kommandant Martin Nahringbauer bedankte sich im Rahmen der Übergabe bei den Unterstützern. Bürgermeister Christoph Haselsteiner wünschte allen Feuerwehrmitgliedern, dass die Bekleidung sie bestmöglich bei allen Einsätzen schützt und sprach seinen Dank für das freiwillige Engagement aus.

Übrigens: Die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen hat derzeit 105 Mitglieder. Davon drei Mitglieder bei der Kinderfeuerwehr (ab 8), neun Jugendmitglieder (ab 10), 69 Aktive (ab 15) und 24 Reservisten (ab 65 Jahren). 2019 absolvierte man insgesamt 146 Einsätze, dazu gehörten Brandeinsätze, Brandsicherheitswachen und technische Einsätze. 319 sonstige Tätigkeiten wie Schulungen, Kurse und Instandhaltungen standen ebenfalls auf dem Programm.