Kranzlsingen in Ertl: Fröhlich klingen uns‘re Lieder

Erstellt am 17. Mai 2022 | 14:28
Lesezeit: 2 Min
„Fröhlich klingen uns’re Lieder“ wurde beim abschließenden Festakt vor dem Gemeindeamt Ertl von den 26 teilnehmenden Chorensembles am Kranzlsingen unter der Leitung von Ferdinand Schenkermayr intoniert, Bürgermeister Josef Forster, der auch mit dem großen goldenen Ehrenzeichen des Chorverbandes OÖ ausgezeichnet worden ist, bedankte sich bei allen Mitwirkenden.

Für Chorverbandspräsident Harald Wurmsdobler war das Singen in Ertl ein Zeichen für eine lebendige Chorszene. Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer hob diese Veranstaltung als eindrucksvolles Fest einer großen „Chorgemeinschaft“ nach all den Corona-Mühen hervor. Für „Urltaler“-Chorleiter Ferdinand Schenkermayr verbindet ein derartiges Fest die Menschen eben wieder miteinander und das gelingt mit Musik einfach leichter. All die Darbietungen bei den neun, von Vereinen bestens betreuten „Stationen“ reichten vom Gstanzl über Pop, Jodler und Volkslied bis hin zum Kunst- und Wienerlied. Das Niveau aller Chöre, die auch aus Bayern oder dem Burgenland angereist kamen, war beeindruckend. Ertl versteht sein 100-Jahr-Jubiläum angemessen zu feiern, mit „Mei Ertl im Urltal“ – gesungen zu den Klängen der Blasmusik – fand ein alle beglückender Tag seinen Ausklang.