Winklarn

Erstellt am 21. Februar 2018, 14:25

von Redaktion noen.at

Eisstock-EM und -WM im Mostviertel feierlich eröffnet. In der Amstettner Eishalle wurden am Mittwoch die 54. Europameisterschaften der Jugend U16 und U19 sowie die 5. Weltmeisterschaft der JuniorInnen U23 feierlich eröffnet. Der Einzug der 14 teilnehmenden Nationen erfolgte mit einer bombastischen Umrahmung, professionell und launig moderiert von Max Mayerhofer.

Nach der Auslosung auf der Winter Wiese durch die Vertreter der International Federation Icestocksport - IFI gab es eine fulminante Eröffnungsshow, welche durch Licht- und Feuer Shows der Gruppe Daidolos sowie einer atemberaubenden, akrobatischen Einlage der Amstetten Thunders Cheerleader begleitet wurde.

Nach dem Einmarsch des WM-Maskottchen Wolfi begrüßte Oeds Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer die SportlerInnen aus Australien, Brasilien, Deutschland, Finnland, Italien, Litauen, Namibia, Polen, Schweiz, Slowenien, Tschechien, Weissrussland und Österreich.

Danach gab es die Festansprachen von Alfred Weichinger sen. (Präsident des NÖ Eisstockverbandes), Amstettens Bürgermeisterin Ursula Puchebner und Winklarns Bürgermeister Gernot Lechner, Landesrätin Barbara Schwarz in Vertretung der NÖ Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner sowie von Manfred Schäfer, dem Präsidenten der IFI. Unisono wurden die großartigen Leistungen des Organisationskomitees gelobt, allen voran Gesamtkoordinator Alfred Weichinger jun. und Mastermind Christian Haberhauer (Geschäftsführer des LEADER Tourismusverbandes Moststraße).

Während sich die beiden Bürgermeister u.a. über die weltweite Aufmerksamkeit freuten, betonte Landesrätin Schwarz einmal mehr, dass der Sport Menschen über alle Grenzen verbindet. Präsident Schäfer wünschte allen TeilnehmerInnen sportliche Wettkämpfe und Fairplay. Sehr feierlich war dann auch die Übergabe der IFI-Fahne eines italienischen Teams an die Österreichischen EisstocksportlerInnen und die Vereidigung der TeilnehmerInnen auf faire Wettkämpfe. Großen Anklang fand auch die eigens von Michael Strauss komponierte WM Hymne.

Zum geselligen Kennenlernen ging es zum Ausklang wieder auf die Winter Wiese, wo auch die Gastgeschenke an Alfred Weichinger sen. übergeben wurden. Bei typischen Mostviertler Schmankerl fand der Auftakt einen gemütlichen Ausklang.

Sportlich geht's am Mittwoch bereits mit den Vorrunden zu den Zielbewerben aller Klassen in Amstetten los, danach folgen am Donnerstag das Finale der Zielbewerbe aller Klassen und der Weitenbewerbe Teamwertung in Winklarn, am Freitag die Vorrunden im Mannschaftsspiel aller Klassen und das Finale sowie die Siegerehrung der Weitenbewerbe in Winklarn. Am abschließenden Samstag folgen noch die Endrunde der Mannschaftsspiele aller Klassen, die Teamwertung der Zielwettbewerbe aller Klassen sowie die Siegerehrungen und ab 19.30 Uhr mit der Abschlussfeier mit Ö3-Disco.

Die komplette sportliche Programmübersicht gibt's unter http://www.icestock2018.at.