Sommermusical Amstetten: 2022 kommt „Grease“

Eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten steht beim Musicalsommer in der Pölz-Halle auf dem Programm.

Erstellt am 19. Oktober 2021 | 09:30
grease
Foto: kommunikationsagentur. sengstschmid

Der Musicalsommer Amstetten wartet 2022 mit einem der populärsten Musicals überhaupt auf: „Grease“. Vor 28 Jahren war Intendant Alex Balga bei der österreichischen Erstaufführung Teil des Ensembles und freut sich riesig, eine Neuinszenierung präsentieren zu dürfen.

„Grease“ erzählt die amerikanische Liebesgeschichte von Danny und Sandy und steht für ein Lebensgefühl, das Generationen geprägt hat“, sagt Balga. Für Bürgermeister Christian Haberhauer ist dieses Musical ein absoluter Klassiker. „Mit diesem Stück blicken wir in die 50er-Jahre zurück: also zu Petticoats, Lederjacken und Pomade in den Haaren – denn das Wort Grease bedeutet übersetzt ja eigentlich „Schmiere“ und meint genau diese Pomade, die die Jungs damals in den Haaren hatten“, sagt der Amstettner Stadtchef, der sich selbst schon „wahnsinnig auf diese Produktion freut.“

Begeistert zeigte sich auch AVB-Geschäftsführer Christoph Heigl über diesen sensationellen Coup: „Es ist eine Riesenfreude, diesen Blockbuster nach Amstetten bringen zu können. Der Bekanntheitsgrad ist extrem hoch, zudem wurde es in den vergangenen Jahren nicht aufgeführt, sodass man von einem starken Besucherandrang ausgehen darf.

„Grease“ bietet in der Tat beste Unterhaltung für die ganze Familie, mit viel Humor, großen Emotionen und mitreißender Musik.

„Rock’n’Roll is here to stay“, verkündet Intendant Balga. „Grease ist auch eine Zeitreise in die rockigen 50er, in denen Rock’n’Roll aus den Jukeboxen röhrte und rebellische Teenager provokativ ihre Ideale verteidigten. Wir schwelgen dabei gemeinsam in Erinnerungen an eine vergangene Zeit mit einem Thema, welches nach wie vor aktuell ist: Vorurteile zu überwinden, wenn es um die Liebe geht.“

Der Ticketverkauf startet voraussichtlich am 8. November.