Von Austropop bis Literatur

Kulturherbst wartet in Amstetten mit buntem und interessantem Programm auf.

Hermann Knapp
Hermann Knapp Erstellt am 17. September 2021 | 05:33
440_0008_8177039_ams48ams_jandl_t241131356_62.jpg
Kulturstadtrat Stefan Jandl freut sich auf das Herbstprogramm.
Foto: NÖN

Die Planungen für den Amstettner Kulturherbst laufen bereits auf Hochtouren.

Ein besonderes Highlight wird am Donnerstag, 21. Oktober, über die Bühne gehen. Nach der 1. Amstettner Jazz-Night und der 1. Amstettner Rock´n´Roll-Night wird dort heuer zur ersten Amstettner Austropop-Night geladen.

Die Band „Skandal im Austropop“ verstärkt sich dabei mit Gast-Musikern – darunter auch Trompeter Stefan Jandl, seines Zeichens Kulturstadtrat in Amstetten. Geboten werden natürlich die Klassiker von Ambros, Fendrich und Danzer, aber auch manches nicht so bekannte Stück Austro-Pop.

Schon am 3. Oktober findet in der Pölzhalle das Benefizkonzert „Bandclash“ mit den vier Bands Päm, The Buffalo Bells, Stereo Bullets und Penthouse Club statt. Der Erlös fließt an das Projekt Traumschaukel, mit dem Kindern im Rollstuhl die sinnliche Erfahrung des Schaukelns ermöglicht werden soll.

Auch das Programm der diesjährigen Kulturwochen ist natürlich schon in Ausarbeitung. Die Eröffnung ist für Samstag, 6. November, in der Pölzhalle geplant, mit einem Konzert des Chors der Partnerstadt Pergine.

„Wir werden natürlich alle dann geltenden Covid-Regeln einhalten. Die Amstettner Veranstaltungsbetriebe haben ja schon Erfahrung mit der Umsetzung von Präventionskonzepten. So waren beim Schlagerfest Ende August 1.600 Leute und alle wurden vor Beginn der Veranstaltung überprüft und wenn nötig auch getestet“, sagt Jandl.

Für Sonntag, 7. November, ist dann wieder der Eröffnungsgottesdienst angesetzt und bis zum 21. November folgt dann ein bunter Mix an Programmpunkten: Musik, Lesungen, Konzerte und auch ein Filmangebot der Perspektive Kino.

Die Organisation liegt wie gewohnt in den Händen von Elke Strauss, die allerdings seit 1. August nun Mitarbeiterin der Amstettner Veranstaltungsbetriebe ist. Der Kartenverkauf für alle Veranstaltungen läuft weiterhin über das Ticketbüro im Rathausinnenhof.