Seifenkisten-Saisonstart: Spektakuläre Fotos und Video. Was für die Erwachsenen die Formel 1, ist für die Kids von 7 bis 15 Jahren die Seifenkiste.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 07. Juli 2020 (11:29)

Der Obmann und Organisator des Vereins „Austria Seifenkisten“ Willi Absenger freut sich, dass endlich wieder nach vielen Wochen gefahren werden kann. „Bei so vielen positiven Anfragen an unseren Verein ist es demnach sinnvoll und professionell möglich, diesen Event für die Kids & Teens jetzt wieder zu veranstalten“, sagte Absenger.

Die Saison des Österreich-Cup sowie die Staatsmeisterschaft der Seifenkisten begann mit dem ersten Rennen am 5. Juli in Zeillern. In der Folge werden weitere Rennen zum Österreich-Cup und der Staatsmeisterschaft stattfinden. Der Kurs in Zeillern hatte so seine Tücken. Denn von einem Steilstück der 300 Meter langen Strecke ging es in ein Kurvenreiches Flachstück wobei im Zieleinlauf eine leichte Steigung war.

24 Kinder und Jugendliche gingen in vier Klassen an den Start. Wobei die Strecke vier Mal gefahren wurde. In der Elite XL Klasse holte sich Joseph Leichtfried aus Viehdorf den Tagessieg. In der Master Klasse sicherte sich Fabian Schachner aus Stift Ardagger vor Amelie Senzenberger aus Eberschwang den Titel. Lukas Baumgartner (Großebersdorf) gewann vor Felix Veigl (Neuhofen/Ybbs) und Mara Moche (Wien) den Sieg.

In der Klasse Open fuhr der Deutsche Fahrer Jens Parniske mit einer Zeit von 29,874 die Tagesbestzeit. Der nächste Lauf im Bezirk findet am 26. Juli in Habersdorf Gemeinde Ardagger statt.