Ein Tal der Vielfalt. Im Nationalpark Thayatal erwartet die Besucher ein Mosaik an Lebensräumen.

Erstellt am 26. Februar 2021 (09:37)
Nationalpark Austria Thayatal/Stefan Leitner

In sanften Schlingen windet sich die Thaya durch die einzigartige Tallandschaft. Bis zu 150 Meter tief hat sie sich hier ins Gestein eingegraben und eines der schönsten Durchbruchstäler Mitteleuropas geschaffen.

Die Thaya verbindet den österreichischen mit dem tschechischen Nationalpark Thayatal-Podyjí und schafft mit ihren Windungen ein Mosaik an Lebensräumen. Sommerheiße Trockenrasen und feuchtkühler Buchenwald sind manchmal nur Baumlängen von einander entfernt. Eine außergewöhnliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren ist so auf kleinem Raum erwachsen.

Beim Ausgangspunkt Nationalparkhaus starten zahlreiche Wanderungen und Exkursionen. Ausstellung und Kino bieten vertiefende Einblicke in den grünen Canyon des Waldviertels.

Nationalpark Austria Thayatal/Stefan Leitner