Neues Flaggschiff

Der C5 ist tot, es lebe der Citroën C5 X. Die Franzosen betonen: „Einladung zum Reiseerlebnis!“

NÖN Redaktion Erstellt am 05. Juli 2021 | 05:33
 Citroën
Stichwort Design: Citroën sticht mit dem C5 X aus der Masse heraus – ruhig, klar, nicht aggressiv. Und hinter der großen Heckklappe passen bis zu 1.640 Liter rein.
Foto: Citroën

Die zweite Generation des C5 war von 2001 bis 2017 als Kombi und Limousine auf dem europäischen Markt vertreten. Die Highlights: Hydropneumatik und eine feststehende Lenkradnabe.

Demnächst (Ende 2021/Anfang 2022) kommt der neue C5 – mit dem Zusatz X. Das X steht für das Beste aus drei Welten – aus der Limousinen-Welt, aus der Kombi-Welt und aus der SUV-Welt.

Fix: Der 4,81 Meter lange C5 X startet mit einem Plug-in-Hybriden, der über 225 PS Systemleistung verfügt. Möglich ist, dass ein „normaler“ Benziner nachgereicht wird. Weltpremiere: Advanced-Comfort-Aktivfederung (die Federung wird noch effizienter, besonders in Kurven).

Und der Innenraum? Lounge-Interieur …