Erstellt am 08. Januar 2019, 00:14

von Thomas Vogelleitner

Fahrspaß zum Quadrat. Erfolg programmiert! Der Ford Focus ist quasi der automobile Marcel Hirscher – ein richtiger Kurvenstar! Narrensicher geht es von Kurve zu Kurve.

ST-Line und Dynamic-Blau – so schaut der Focus richtig mega aus.  |  Ford

Beeindruckend ist die haftkleberartige Traktion der Vorderräder selbst aus besonders engen Spitzkehren (Allrad ist übrigens kein Thema). Um ihn an die fahrdynamischen Grenzen zu führen, braucht es viel Übermut. Wir sind überzeugt: Otto Normalverbraucher benötigt so ein tolles Fahrwerk gar nicht! Ein Fahrwerk für einen Premium-Sportler!

Ein richtiger Eyecatcher ist die vierte Focus-Generation geworden. Modern und sportlich die Linienführung des Fünftürers. Der Kühlergrill erinnert an Aston Martin – das mögen wir. Und auch der neue Focus-Schriftzug oberhalb des hinteren Kennzeichens gibt schon was her. Beim Blick in den Innenraum fällt sofort das klar strukturierte Cockpit mit großem Touchscreen auf – mit einer relativ einfachen Bedienung.

Unter der Motorhaube: Selbstzünder mit 120 PS (hat zwei hin-tereinander geschaltete Stickoxid-Fallen) – reicht völlig aus, um Spaß zu haben (aber bitte das nächste Mal mehr Dämmmaterial). Passt perfekt dazu: die achtgängige Wandlerautomatik (mit einem Drehwahlknopf, wie man ihn
auch von Jaguar oder Land Rover kennt).

Zu den besonderen Kennzeichen des neuen Focus zählt das umfassendste Angebot an Assistenzsystemen (Level 2 für automatisiertes Fahren), das Ford bislang in seinen europäischen Baureihen zu bieten hat.