Das ist eine Wohlfühloase. Ganze sechs Generationen hat es gedauert, aber jetzt darf der ES auch in Europa sein.

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 16. Januar 2020 (03:49)
Weg da, ich bin ein Eyecachter! Der Kühlergrill („Maschendrahtzaun“) des ES kann schon was. Hat übrigens die Toyota-Camry-Plattform. 
Lexus

Seit 1989 gibt es den ES (Executive Sedan) – mit rund 2,5 Millionen verkauften Einheiten ist der Mittelklassler die beliebteste Lexus-Limousine (und nach dem RX das zweitmeistverkaufte Modell bei den Japanern). Jetzt ist dieser Lexus auch bei uns erhältlich.

Unter der Motorhaube? Hy-brid, typisch Lexus. Mit insgesamt 218 PS ist ausreichend Power vorhanden. Aber der Wagen ist in erster Linie für ein entspanntes Dahingleiten gedacht. Dafür sorgt auch das stufenlos agierende CVT-Getriebe. Kräftiges Gasgeben ist nicht erwünscht bzw. wird mit Aufheulen des Motors „bestraft“.

Also: Dahingleiten und die Ruhe genießen! Ein aufwändiges Dämmkonzept hält die Motorengeräusche größtenteils draußen, lediglich grober Asphalt führt zu stärkeren Abrollgeräuschen. Das Fahrwerk ist angenehm abgestimmt. Und im nobel eingerichteten Innenraum fühlt man sich wie in einer Wohlfühloase.

Fazit: Daumen nach oben!