Hubschrauber von Windböe erfasst: Vier Verletzte. Auf dem Flugplatz Vöslau-Kottingbrunn (Bezirk Baden) ist Sonntagnachmittag ein Hubschrauber im Landeanflug von einer Windböe erfasst worden und daraufhin unsanft gelandet. Der Helikopter sei umgekippt, teilte Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando Niederösterreich mit. Er berichtete von vier Leichtverletzten.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 30. September 2018 (15:53)

Laut Peter Kleemann vom Flughafen Wien dürfte der Hubschrauber wenige Meter über dem Boden von der Böe erfasst worden sein. Die unsanfte Landung sei die Folge gewesen. An Bord hätten sich der Pilot und vier Passagiere befunden. Die Insassen seien zum Teil leicht verletzt worden.

Resperger berichtete auch von einem kleinen Entstehungsbrand. Die Flammen seien rasch gelöscht worden.