Traditionsfirma Schwarzott setzt auf die Sonne. Badener Traditionsfirma Schwarzott errichtete am Dach ihrer Produktionshalle Photovoltaikanlage für sauberen Strom.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 27. September 2020 (04:34)
Stefan Szirucsek, Geschäftsführer Johann Schwarzott und Elisabeth Schwarzott-Velich am Dach der Produktionshalle. Insgesamt wurden 184 Solarmodule auf einer Fläche von 307 Quadratmetern verbaut.
psb/sap

Mit der Errichtung einer 59,8 kWp Photovoltaikanlage am Dach der eigenen Produktionshalle setzt der Traditionsbetrieb Schwarzott (Einrichtungshaus & Werkstätte) weiter auf Nachhaltigkeit. Damit werde fast die Hälfte des Jahresbedarfs an Strom aus Sonnenenergie gedeckt, was einer jährlichen Erzeugung von 68.000 kWh entspricht. Etwa 30 Haushalte könnten damit ein Jahr lang mit grüner Energie versorgt werden.

„Als Familienunternehmen in vierter Generation ist es uns ein großes Anliegen, mit Weitblick in die Zukunft zu investieren“, betont Geschäftsführer Johann Schwarzott. Daher hat der Betrieb auch seinen Fuhrpark um zwei Elektroautos ergänzt, die durch die eigene Photovoltaikanlage aufgeladen werden können. Nächstes Jahr sollen zwei weitere E-Autos folgen. Bürgermeister Stefan Szirucsek ist begeistert: „Die Anlage des Vorzeigebetriebs zeigt, dass die Abkehr von fossilen Brennstoffen in der produzierenden Wirtschaft angekommen ist. Dadurch wird ein Beitrag zur sauberen Energiegewinnung gesetzt.“