Künstlerisches Feuerwerk im Rosenmeer. Anlässlich der Eröffnung der „Badener Rosentage“ wurde am Samstag ein ganztägiges Familienprogramm geboten.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 03. Juni 2019 (13:53)

Höhepunkt war zweifelsohne die hochkarätige Abendshow, bei der die Bühnenstars Maya Hakvoort, Reinwald Kranner, Tanja Petrasek und Andreas Lichtenberger mit Unterstützung der Badener Formation „Stereoparty“ ihr Publikum inmitten eines duftenden Blütenmeeres mit ihren Musicalhits begeisterten.

Die Licht- und Bühnenshow stand heuer ganz im Zeichen des Mottos „Heal the World“, das Herbert Fischerauer, der künstlerische Leiter und Moderator des Abends, mit viel Fingerspitzengefühl und Tiefgang transportierte. Zusätzlich in Szene gesetzt wurde das diesjährige Leitthema durch die engagierten Schützlinge der Daniela Mackh Dance Studios.

Nicht selten hörte man an diesem Abend: „Einfach großartig, dass die Stadt Baden dieses wunderbare Konzert bei freiem Eintritt anbietet, damit wirklich jeder mit dabei sein kann.“

Krönender Abschluss war ein fulminantes Feuerwerk, das den Nachthimmel über dem Rosarium hell erleuchtete.

Alle Mitwirkenden sorgten vergangenen Samstag dafür, dass das Badener Rosenfest seinem Ruf als ausgesprochener Besuchermagnet wieder mehr als gerecht wurde.  

Buntes Programm bis 23. Juni

30.000 Rosenstöcke in mehr als 800 Sorten bilden den beeindruckenden Rahmen für die Badener Rosentage, die noch bis 23. Juni mit Konzerten, Vorträgen, Führungen, Gesundheitsangeboten und verschiedensten Workshops mit Badens Rosengärtnern dazu einladen, sich von der Vielfalt der Rose und ihren unterschiedlichen Facetten gefangen nehmen zu lassen.

Das Programm zu den Badener Rosentagen findet man hier: http://rosentage.baden.at