Sturm sorgt für über 50 Sturmeinsätze. Der aktuelle Sturm sorgte im gesamten Bezirk für zahlreiche Einsätze.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 23. Februar 2020 (20:21)

Das Sturmtief Yulia sorgte am Sonntag für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren. Im gesamten Bezirk Baden mussten zahlreiche Feuerwehren zu Sturmschäden ausrücken. Wie berichtet drohte in Ebreichsdorf ein entwurzelter Baum auf ein Mehrparteienhaus zu stürzen. Die Feuerwehr Ebreichsdorf musste den Baum mittels Seilwinde sichern. Danach wurden Teile des Baumes abgetragen und der Baum gesichert zu Fall gebracht. Anschließend musste die Feuerwehr zu einem losen Blechteil eines Daches am Hauptplatz ausrücken. Ein umgestürzter Baum auf der B16 sowie ein Unterstützungseinsatz der Feuerwehr Moosbrunn mussten weiters abgearbeitet werden. 

In Trumau sorgten lose Dachziegeln für einen Einsatz. Die gebrochenen Ziegel mussten von der Feuerwehr beseitigt und das Dach wieder gesichert werden. Dazu musste auch die Moosbrunner Straße gesperrt werden. 

In Ebenfurth musste die Feuerwehr zu einem umgestürzten Baum ausrücken. Ebenso standen die Feuerwehren Oberwaltersdorf, Schranawand, Pottendorf, Blumau sowie zahlreich weitere Feuerwehren im Bezirk im Einsatz. 

www.monatsrevue.at