Ebreichsdorf

Erstellt am 14. Juli 2018, 10:42

von Thomas Lenger

Frau mit Kinderwagen auf Schutzweg erfasst. Eine Mutter wurde von einem Pkw am Schutzweg erfasst und der Kinderwagen vom Pkw mitgeschleift

Am Freitag kam es auf der B16 im Ortsgebiet von Ebreichsdorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin. Eine Mutter überquerte mit ihrem Kind gerade einen Schutzweg - der zwar wegen Asphaltierungsarbeiten derzeit nicht markiert, jedoch durch eine Ampel gesichert ist - als die Mutter vom Pkw einer Pensionistin aus Wien erfasst wurde. Dabei wurde die Frau unbestimmten Grades verletzt und der Kinderwagen, den die Mutter vor sich schob, wurde einige Meter vom Pkw mitgeschliffen, ehe der Wagen zum Stillstand kam.

Das Kleinkind, welches sich im Kinderwagen befand, blieb dabei unverletzt. Ein Passant, der hauptamtlicher Notfallsanitäter des ASB ist, leistete sofort erste Hilfe und versorgte die verletzte Frau, während sich eine andere Passantin um das Kleinkind kümmerte. Bei der Passantin handelte es sich um die Pottendorfer Gemeinderätin und Landtagsabgeordnete Elvira Schmidt.

Neben einem Rettungswagen des Roten Kreuz Landegg wurden auch mehrere Polizeistreifen und der Rettungshubschrauber Christophorus 3 alarmiert. Die Verletzte wurde vom Notarzt versorgt und in weiterer Folge mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Baden gebracht. Das Kleinkind konnte an Verwandte unverletzt übergeben werden. Die genaue Unfallursache ist derzeit noch unklar. 

www.monatsrevue.at