No Problem Gala als grenzenloses Erlebnis. Als großes Fest der Lebensfreude für Menschen mit und ohne Handicap samt Geburtstagsständchen für No Problem Baden-Gründerin Maria Rettenbacher wurde die diesjährige No Problem-Gala am Samstag in der Sporthalle Baden gefeiert.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 21. Oktober 2019 (11:46)

Durch die Eröffnung führte in bewährter Weise Herbert Fischerauer. Im darauf folgenden Programm übernahmen Spiel und Spaß die Hauptrolle. Das Gestalten eines Riesenbildes mit bunten Händeabdrücken, welches beim nächsten „No Problem Ball“ zur Versteigerung gelangt, aber auch actiongeladene Programmpunkte wie eine Schaumstation, eine Zirkusmanege und viele weitere Mitmach-Stationen sorgten für einen in jeder Hinsicht grenzenlos gelungenen Nachmittag, zu dessen Gelingen auch die Vertreterinnen und Vertreter der Lebenshilfe, des Roten Kreuzes, der Neuen Mittelschule, des BISOPs sowie des Daniela Mackh Dancestudios und die Band „Rhythmics“ ihren Teil beitrugen. 

Unter den vielen Besucherinnen und Besuchern der Gala war auch viel Prominenz vertreten. Unter anderem mit dabei waren Pfarrer Amadeus Hörschläger und Nationalratsabgeordnete Carmen Jeitler-Cincelli, LAbg. Vizebürgermeisterin Helga Krismer, LAbg. Christoph Kainz, Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner, Hilfswerk-Obfrau Erika Adensamer, Abteilungsleiter Jugend & Sport Kurt Staska, die Stadträte Markus Riedmayer, Brigitte Gumilar, Jowi Trenner, Maria Wieser und Brigitte Gumilar und Andrea Kinzer sowie die Gemeinderäte Gottfried Forsthuber, Leopold Habres, Rudolf Teuchmann und Wolfgang Pristou. Herzlich willkommen hieß es auch für viele Mandatare aus den umliegenden Gemeinden, allen voran Bad Vöslaus Stadtchef Christoph Prinz.