Deutsch-Brodersdorf

Erstellt am 11. Januar 2019, 08:28

von Thomas Lenger

„Cobra“ umstellte Firmengelände in Deutsch Brodersdorf. Großer Polizeieinsatz in den Morgenstunden in Deutsch Brodersdorf

Zwischen Unterwaltersdorf und Deutsch Brodersdorf ist es in den frühen Morgenstunden zu einem großen Polizeieinsatz gekommen. Beamte der Wiener Bereitschaftspolizei umstellten schwer bewaffnet und mit Schutzwesten bekleidet ein Firmengelände. Beamte des Sondereinsatzkommandos „Cobra“ durchsuchten die Räumlichkeiten und Lagerhallen des Gebäudes.

Dort sind nach ersten Informationen mehrer Firmen eingemietet. Es wurden mehrere Türen aufgebrochen und das gesamte Gelände durchsucht. Der Einsatz sorgte für Aufsehen, da im Frühverkehr zahlreiche Fahrzeuge direkt am Einsatzort an der L168 an den schwer bewaffneten Beamten vorbeifuhren. 

6.000 Cannabispflanzen beschlagnahmt

Bei weiteren Hausdurchsuchungen in Wien und Umgebung sind fünf Marihuanaproduzenten und -dealer festgenommen und knapp 6.000 Cannabispflanzen sichergestellt worden. Die Polizei entdeckte "zwei große, professionelle Cannabis-Indoor-Aufzuchtanlagen", berichtete Pressesprecher Paul Eidenberger. Außerdem wurden 18 Kilo getrocknetes Marihuana und 33.000 Euro beschlagnahmt.

Eine der Razzien fand an jenem Firmensitz im Bezirk Baden statt, die anderen in Wien. Die Aktion wurde vom Wiener Landeskriminalamt mit Unterstützung der Bereitschaftseinheit und der Sondereinheit Cobra durchgeführt. Der Schlag richtete sich gegen eine serbisch-montenegrinische Bande. Weitere Ermittlungen waren laut Eidenberger im Gange. Nähere Details gab die Polizei daher vorerst nicht bekannt.