Leopoldi ist Schluss für Sparkasse. Nachricht, dass Sparkasse in Möllersdorf Filiale zumacht, erreichte Bürgermeister am Montag. Dieser ist empört.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 13. November 2019 (05:42)
Andreas Babler ist empört
NOEN, Stadt

„Das ist nicht meine Philosophie“, sagt Traiskirchens Bürgermeister Andi Babler, SPÖ, zu der Ankündigung der Sparkasse Baden, die Filiale in Möllersdorf mit 15. November zu schließen. In der Diktion der Sparkasse heißt es, „mit 15. November wird die Sparkasse Baden ihre Filiale in Möllersdorf mit den nächstgelegenen Filialen in Traiskirchen und Guntramsdorf zusammenführen.“

Der Standort der Sparkasse in Traiskirchen soll hingegen aufgewertet werden. Der Stadtchef befürchtet, dass vor allem viele ältere Bankkundinnen und -Kunden mit der Schließung ein Problem bekommen werden. „Wer nicht internetaffin ist und seine Bankgeschäfte online erledigen kann, der ist, falls er über kein Auto verfügt, auf Verwandte angewiesen, die ihn nach Traiskirchen oder Guntramsdorf transportieren.“ In beiden Orten gibt es nämlich noch Filialen der Sparkasse.

Babler: "Banken haben auch Versorgungsauftrag"

Doch Babler betont: „Ich bin der Meinung, dass Banken auch einen Versorgungsauftrag haben. Aber natürlich handelt es sich bei der Sparkasse um ein privates Unternehmen, als Stadt habe ich da keinen Einfluss darauf, ob eine Filiale zusperrt oder nicht.“ Die Sparkasse gibt auf NÖN-Anfrage bekannt, sie bündle ihre Kapazitäten. Die zunehmende Digitalisierung mache es möglich, eine Vielzahl der täglichen Bankgeschäfte bequem von zu Hause aus zu erledigen. Bei Veranlagungs- und Finanzierungsthemen wiederum stehe die qualitative und persönliche Beratung in der Filiale im Mittelpunkt.

Prokurist Christian Degelsegger erklärt: „Wir werden auch künftig unseren Kundinnen und Kunden in der Region zur Verfügung stehen. Unsere Filiale in Guntramsdorf ist im neu errichteten Rathaus Viertel integriert. Unsere Filiale in Baden Leesdorf wird aktuell zu einem modernen Beratungszentrum umgebaut. Die Eröffnung ist für Anfang Dezember geplant. Auch in Traiskirchen planen wir eine Modernisierung unserer Räumlichkeiten.“