Freiheitliche Wirtschaft Baden/Mödling. Oskar Kammerzelt bestätigt

Erstellt am 22. September 2022 | 18:37
Lesezeit: 2 Min
New Image
Reinhard Langthaler, Peter Gerstner, Nadine Pernjak, Karl Edelhofer, Oskar Kammerzelt, Christa Kratowhil, Reinhard Hoch, Peter Lercher und Rene Hansy.
Foto: privat
Beim Bezirkstag der freiheitlichen Wirtschaft Baden/Mödling im Klostergasthof Thallern wurde der bisherige Obmann in seiner Funktion bestätigt.

Als Kammerzelts Stellvertreter wurde Florian Schüssler gewählt. In den Vorstand ziehen Gerhard Domnanovich, Karl Edelhofer, Rene Hansy, Nadine Pernjak, Victoria Häusler, Reinhard Hoch und Nationalratsabgeordneter a.D.  Peter Gerstner ein. Das Amt der Rechnungsprüfer übernehmen Christa Kratohwil und Peter Lercher.

Obmann Kammerzelt bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei seinem scheidenden stellvertretenden Bezirksobmann Tino Seidl mit einem Geschenkkorb und fand lobenden Worten für seine bisherige Arbeit.

Landesobmann Reinhard Langthaler bedankt sich bei seinem neuen Team: „Es ist nicht selbstverständlich, sich ehrenamtlich und unentgeltlich für die Wirtschaft einzusetzen. Gerade in dieser schweren Zeit. Daher gilt mein großer Dank und meine große Anerkennung Oskar Kammerzelt und seinem neuen Team. Diese engagierten Unternehmer lassen mich positiv in die Zukunft sehen. Ich bin überzeugt, das der neu gewählte Vorstand die freiheitliche Wirtschaft Baden /Mödling nach vorne bringt und die Unternehmerinnen und Unternehmer der beiden Bezirke bestens vertreten wird."

Kammerzelt merkte an: „Wir werden mit voller Energie für unsere Wirtschaft weiterarbeiten und mit Netzwerkveranstaltungen den Unternehmerinnen und Unternehmer die einfache Möglichkeit neuer Geschäftskontakte bieten. Die politische Arbeit in der Wirtschaftskammer, den Fachgruppen und -gremien werden wir zum Wohl der Gewerbetreibenden und zur Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen massiv vorantreiben. Die freiheitliche Wirtschaft ist die einzige Vertretung, die sich in allen Krisen der letzten Jahre immer auf die Seite der Betriebe gestellt hat. Auf uns ist Verlass und das bleibt auch so.“