Mordverdacht in Deutsch-Brodersdorf: Hinweise zu Flüchtigem erbeten!

Nach dem Fund einer toten 43-Jährigen am Mittwoch (20. Oktober) in Deutsch-Brodersdorf (Gemeinde Seibersdorf, Bezirk Baden) ist ihr mordverdächtiger Lebensgefährte (44) nach wie vor auf der Flucht. Die Polizei gab Freitagmittag Fahndungsfotos heraus und bat die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Mann.

Erstellt am 22. Oktober 2021 | 12:24
Polizei
Symbolbild
Foto: Symbolbild

Nach Ermittlungen hatte sich der 44-jährigen Markus J. aus dem Bezirk Baden als Beschuldigter herausgestellt , der derzeit (Freitagmittag) nach wie vor auf der Flucht ist und gesucht wird, wir hatten berichtet bzw. berichten laufend:

Das Auto des Tatverdächtigen war am Mittwochabend gegen 18.40 Uhr in einem Windschutzgürtel in Moosbrunn (Bezirk Bruck) gefunden und sichergestellt worden.

Intensive Fahndungs- und Suchmaßnahmen in den Bezirken Baden und Bruck sowie eine bundesweite Fahndung verliefen bis dato negativ und werden fortgesetzt. "Der Beschuldigte könnte bewaffnet sein" wie die Polizei in einer Aussendung Freitagmittag betonte. Aufgrund des bisherigen Ermittlungsstandes sei eine Gefährdung weiterer Personen aber "nicht anzunehmen".

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt bat die Landespolizeidirektion in ihrer Aussendung um Veröffentlichung der obigen Fotos.

Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, unter der Telefonnummer 059133-30-3333, oder jede andere Polizeidienststelle erbeten. Bei Kontakt mit dem Beschuldigten Markus J. wird ersucht die Polizei über den Notruf 133 zu verständigen.