Pottendorf

Erstellt am 12. Juni 2018, 10:51

von Thomas Lenger

Lkw rammte Radunterstand auf Bahnhof. Spektakulärer Verkehrsunfall am Bahnhof in Pottendorf (Bezirk Baden) forderte zum Glück keine Verletzten.

Es hätte schlimmer Enden können, wenn man sich das Fahrerhaus des fast neuen Lkws ansieht, der am Dienstagmorgen am Bahnhof Pottendorf gegen einen Fahrradunterstand prallte. „Die tief stehend Sonne hat den Lkw-Lenker geblendet“, so die Polizei. „Es machte plötzlich einen lauten Kracher“ berichten Ohrenzeugen aus der Umgebung.

Das Fahrerhaus des Lkw rammte mit voller Wucht gegen eine Überdachung des Radabstellplatzes. Diese wurde dabei verschoben und schwer beschädigt. Zum Glück befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand darunter.

Der Lkw-Lenker hatte ebenso großes Glück, er konnte sich unverletzt selbst aus dem Fahrerhaus befreien. Die Feuerwehr Landegg wurde alarmiert, die Fahrzeugbergung musste jedoch von einer Spezialfirma durchgeführt werden. 

www.monatsrevue.at