Wechsel an SP-Spitze. Nach dem Rückzug von Dieter Reinfrank übernimmt nun Sabine Sturm-Karmazin die Geschicke der Tattendorfer Genossen.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 16. Juni 2019 (03:49)
privat
Andreas Kollross, Sabine Sturm-Karmazin, Elvira Schmidt und Dieter Reinfrank nach der Kür der neuen Ortsparteivorsitzenden.

Bei der SPÖ wurden die Weichen für die Zukunft neu gestellt. Die bisherige Finanzreferentin der Partei, Sabine Sturm-Karmazin, wurde einstimmig zur neuen Ortsparteivorsitzenden gewählt.

Nach vielen Jahrzehnten in der Kommunalpolitik entschloss sich der ehemalige Bürgermeister und SP-Vorsitzende Dieter Reinfrank dazu, sich aus seinen Funktionen innerhalb der Partei zurückzuziehen. Bei der Generalversammlung kam es deshalb zur Neuwahl der Parteiführung. Sabine Sturm-Karmazin wurde als Ortsparteivorsitzende vorgeschlagen und der Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Sturm-Karmazin ist seit 2015 geschäftsführende Gemeinderätin und unter anderem als Bildungsgemeinderätin für die Schulgemeinde zuständig.

Als Gratulanten stellten sich der SP-Bezirksparteivorsitzende und Abgeordnete zum Nationalrat, Bürgermeister Andreas Kollross und die SPÖ-NÖ-Frauenchefin Elvira Schmidt ein.

„Es ist mir wichtig, Dieter Reinfrank für seine jahrelange Arbeit zu danken. Er war ein toller Parteivorsitzender und ist seit zehn Jahren ein großartiger Bürgermeister. Ich freue mich, dass er unserer Bewegung weiter freundschaftlich eng verbunden bleibt“, erklärte die frischgebackene SP-Vorsitzende Sabine Sturm-Karmazin.