Mobile Sauna heizt Genuss an. Nationales „Schmankerl-Gipfel-Treffen“ in Baden mit Spezialitäten aus Steiermark und Wienerwald – und Besonderheit.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 25. April 2019 (07:56)
Thermen- und Vulkanland Steiermark
Mario Gruber vom Thermen- und Vulkanland mit Organisator und Spitzengastronom Michael Grossauer bei der mobilen Sauna.

Beim Schmankerl Frühling vom 25. bis 28. April am Josefsplatz in Baden können zum siebten Mal Spezialitäten aus der Steiermark und der Thermenregion Wienerwald gemeinsam verkostet werden. Erstmals sind neben der Süd- und Weststeiermark auch die Oststeiermark sowie das Thermen- und Vulkanland mit der GenussCard, Österreichs größter Inklusivekarte, vertreten.

Neben kulinarischen und musikalischen Spezialitäten lockt eine weitere Attraktion: Die erste österreichische mobile Holzsauna aus dem Thermen- und Vulkanland, die gerne ausprobiert werden darf. Die Sonderanfertigung mit Schaffelbad aus Holz wird der Blickfang sein.

Die Eröffnung ist am 25. April um 17 Uhr mit dem Bieranstich. Es spielt das Badener Blechbläsersextett, am Abend sind „Steirer Hits“ von DJ Bootsy zu hören. Die nachfolgenden Tage unterhalten DJ Phil da Beat, das steirische Trio „HoRuck“, eine Harmonika Jam Session und „Blech7er“. Zünftiger Abschluss ist am 28. April der Harmonika-Frühschoppen ab 11 Uhr.

Die steirische und niederösterreichische Spezialitätenvielfalt beim Schmankerl Frühling kann sich jedenfalls sehen lassen: Von erlesenen Weinen zu herzhaften Kernölspezialitäten aus dem steirischen Vulkanland und Ennstal bis hin zu herzhaften Mehlspeisen aus dem Triestingtal. Zum ersten Mal mit dabei sind das steirische Weingut Klug-Voitls aus dem Schilcherland und ein Stand mit Ennstaler Lammspezialitäten und Steirakas. Ebenfalls nicht fehlen dürfen „Muggi´s Steira Eck“ und das Badener Eck“.