Badener Orchester überraschte Leiter mit Zugaben-Medley. Volles Haus bei musikalischer Revue der Stadtmusik Baden mit zwei „feierlichen“ Zugaben. Gratulationen an Kapellmeister Cachée für 40-jährige Tätigkeit und 50. Geburtstag.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 05. Dezember 2019 (03:35)

Unter dem Titel „Musikalische Revue“ spielte die Stadtmusik Baden ihr traditionelles Adventkonzert. Nicht weniger als 70 Musiker konnte man auf der Bühne der restlos gefüllten Halle B bewundern.

Kapellmeister Alex Cachée hatte für die zahlreichen Freunde des ambitionierten Blasorchesters ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Höhepunkten vorbereitet. Danach erhielten langjährige Musiker Auszeichnungen, verliehen vom stellvertretenden Bezirksobmann der BAG Baden, Kurt Breth.

Geehrt wurden für 15-jährige Tätigkeit Andreas Heiss und Stefan Neuwirth, für 25 Jahre Martina Cachée, Leopoldine Haupt und Winfried Chang und für 40-jährige Musikausübung Kapellmeister Alexander Cachée. Für ihn spielte das Orchester am Ende dann völlig überraschend statt der letzten geplanten Zugabe ein Medley aus Geburtagsliedern.

Zeitgleich wurde mit sprühenden Kerzen eine riesige Geburtstagstorte in den Saal geschoben. Cachée feiert nämlich bald seinen 50. Geburtstag. Ehrenobmann Leopold „Hapo“ Habres hielt eine bewegende Laudatio auf seinen langjährigen Freund und das gesamte Orchester gratulierte ihrem „Chef“. Bürgermeister Stefan Szirucsek schloss sich mit einem Geschenk der Stadt an.

Nach der berührenden Einlage folgte dann die letzte Zugabe als finaler Höhepunkt. Begleitet von allen Musikern bewies Daniela Steininger ihre stimmliche Vielseitigkeit und sang den Tina Turner-Hit „Proud Mary“. Die Folge waren „Standing ovations“ und eine nicht mehr eingeplante neuerlichen Zugabe – Michaels Jacksons „Heal the world“. Beim geselligen gemeinsamen „Chill-out“, feierten Musiker und Zuhörer dann noch lange beim Buffet.