Traiskirchen

Erstellt am 13. Juni 2018, 14:31

von APA Red

21-Jähriger nach Streit unter Asylwerbern in Haft. Zu einem Streit unter Asylwerbern ist es am Dienstag in der Betreuungsstelle Traiskirchen (Bezirk Baden) gekommen.

Symbolbild  |  Bilderbox.com

Im Zuge der Auseinandersetzung dürfte ein 21-Jähriger aus dem Jemen einen 23-jährigen Syrer mit einer Rasierklinge am Hals leicht verletzt haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert und in U-Haft genommen.

Eine weitere Eskalation konnte von anderen Asylwerbern und Security-Mitarbeitern verhindert werden, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Der 23-Jährige erlitt bei dem Streit gegen 9.00 Uhr eine oberflächliche Schnittwunde, er wurde in der Betreuungsstelle versorgt. Beamte der Polizeiinspektion Traiskirchen sprachen ein Betretungsverbot gegen den 21-Jährigen aus, der wegen schwerer Körperverletzung und schwerer Nötigung angezeigt werde.