Florianis in Dirndl und Lederhose. Oeynhausener Florianis luden zu Top-Event. Bürgermeister Babler lobte die Arbeit der Freiwilligen.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 20. Januar 2019 (22:08)

Zu ihrem ersten Trachtenball lud die Freiwillige Feuerwehr Oeynhausen in den Georg Schütz-Saal ein. Kommandant Thomas Fontner konnte unter anderem SPÖ-Bürgermeister Andreas Babler, SPÖ-Stadtrat Helmuth Hlavacek und viele andere begrüßen. Mit dabei waren außerdem Vertreter der Faschingsgilde Traiskirchen.

Stadtchef Babler, der als "Hausherr" die eröffnenden Worte sprechen durfte, übertrug die ehrenvolle Aufgabe der "Ball-Eröffnung" an den zwölfjährigen Armin, Mitglied der Feuerwehrjugend Oeynhausen.

"Er ist einer derjenigen Burschen und Mädchen, die es sich schon in ihren jungen Jahren zum Ziel gesetzt haben, zukünftig anderen Menschen zu helfen. Sei es bei Naturkatastrophen oder bei anderen Feuerwehreinsätzen. Als Bürgermeister bin ich mächtig stolz auf Armin und auf all die vielen Feuerwehrjugendmitglieder in unseren Feuerwehren", gab es vom Bürgermeister ein dickes Lob für die Florianis.