Bad Deutsch-Altenburg

Erstellt am 13. Juni 2018, 06:02

von Adalbert Mraz

Steinbruch-Staub: Anrainer überlegen jetzt Klage. Bewohner klagen über eine zunehmende Staubentwicklung aus dem Steinbruch. Eine kurzfristige Lösung ist nicht in Sichtweite.

Manfred Gaischt zeigt die Staubschicht von einem Tag.  |  Mraz

Anrainer der Gemeinde beschweren sich über die kontinuierliche Zunahme der Staubentwicklung aus dem Steinbruch. Besonders die Haushalte im östlichen Ortsgebiet (Hainburgerstraße, Dr. Sommerweg, Haydnweg, Badgasse und Neustiftgasse) leiden unter einem für sie unerträglichen Staubniederschlag. Die Bewohner wollen diesen Umstand so nicht mehr hinnehmen.

Anrainer Manfred Gaischt erzählt: „Mit einer Staubentwicklung wie vor 20 Jahren hätten wir kein Problem. Der jetzige Zustand ist aber nicht mehr zumutbar.“ Die Firma Rohrdorfer betont, dass der Abbaubetrieb grundsätzlich nur im Rahmen der Bewilligungen durchgeführt werde und die notwendigen Genehmigungen regelmäßig von den Behörden evaluiert würden. Dem Unternehmen sei die Staubproblematik bewusst. Man sei an einer sauberen Lösung für alle Betroffenen interessiert.


Mehr dazu