Drei Tage des Genusses. 14 lokale Betriebe laden zu Besuchserlebnissen ein. Natürlich dürfen die Produkte überall auch verkostet werden.

Von Susanne Müller. Erstellt am 25. April 2019 (05:25)
Donau NÖ
Bei Hannes Rasers Betriebsführung in Pachfurth dürfen die Besucher sich auch selbst am Melken der Schafe versuchen.

„Das könnte eine unserer Leitveranstaltungen der nächsten Jahre werden“, ist Margit Neubauer, Leiterin des Regionalbüros in der Tourismusregion Römerland Carnuntum-Marchfeld des Donau NÖ Tourismus zuversichtlich. Der „Genussfrühling“, der von 3. bis 5. Mai hinter die Kulissen der Produzenten und Biobauern blicken lässt, soll das neue Genuss-Event der Region werden.

Er ist ein sichtbares und verkostbares Lebenszeichen der Genussinitiative, die vor zwei Jahren mit 14 regionalen Partnern gegründet wurde. Jetzt lädt ein Genuss-Wochenende lang jeder Betrieb zu sich ein und bietet ein besonderes Besuchserlebnis. Die Palette reicht von der Bauernhof-Führung „Alles rund ums Schaf“ bei der Familie Raser in Pachfurth, wo die Besucher sich selbst am Melken der Schafe versuchen dürfen, über eine Landpartie mit dem Traktor über den Biohof Adamah in Glinzendorf bis hin zum Sautanz-Naschen beim Heurigen Hechinger in Margarethen.

Ziel ist es nicht zuletzt, den Besuchern Einblicke in die Arbeit der lokalen Produzenten zu geben und so mehr Wertschätzung für regional erzeugte Produkte zu erreichen. „Wir haben ganz tolle Produzenten und innovative Betriebe. Im Tourismus ist das aber bislang noch nicht ganz angekommen“, will Neubauer eine touristische Verknüpfung der zahlreichen Ausflugsziele in der Region mit dem hiesigen Genuss-Angebot schaffen.

Vorbild für die Idee ist in vielen Belangen die Steiermark, wo der Genuss mittlerweile zum Urlaubserlebnis gehört.

„Die Initiative soll sich weiterentwickeln“, betont Neubauer, dass der erste Genussfrühling ein Anfang ist. Langfristig erhoffe man sich, dass die Initiative weiterwachse und weitere Partner dazukommen. „Ziel ist es, die Region auf diesem Sektor bekannter zu machen. Wir haben große Schätze, die vor den Vorhang geholt werden müssen“, so Neubauer.

Alle Details zum Programm:

www.genuss-carnuntum-marchfeld.at